Purpurweizen

Artikel-Nr.: 60-702

Auf Lager

9,40
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
ab 12,5 Kg innerhalb DE Versandkostenfrei
Versandgewicht: 2,7 kg
1 kg = 3,76 €


1 kg = 3,76 €

In wenigen Tagen wieder Lieferbar, Ernte 2020

Purpurweizen. Nicht aus eigenem Anbau. Mindesthaltbarkeit: 12 Monate ab Rechnungsdatum.

Herkunft Deutsch, kein Bio Zertifikat aus Extensivem Anbau

Wichtiger Hinweis:

Wir bekommen seit einigen Jahren den Purpurweizen zuverlässig von einem Landwirt in Süddeutschland. Leider ist es in der Landwirtschaft oft so, das der Fleiß der Bauern auch nicht über die Witterungsumstände hinweg für sicher Ernteerträge garantieren kann. So ist es gekommen, das dieses Jahr leider dort kein Purpurweizen in ausreichender Menge und Qualität geerntet werden konnte. Auch unsere Ernte ist leider ausgefallen.

Uns wurde dort jedoch ein befreundeter Landwirt empfohlen der erfolgreich diesen Rotschaligen Weizen anbauen konnte. Dieser Kleinbetrieb mit gerade mal 15 Hektar Ackerfläche hat vor zwei Jahren sein Biozertifikat aufgegeben. Somit führen wir den Purpurweizen bis zur neuen Ernte ohne Bio Auslobung.

Ich habe in einem ausführlichen Gespräch klären können das die Qualität und vor allem auch die Anbauverhältnisse unseren Ansprüchen genügt. Die Flächen sind frei von Vorbelastungen da in den Letzten fast 25 Jahren den Biorichtlinien entsprechend zertifiziert und Kontrolliert wurde. Das Zertifikat wurde auf Grund der Betriebsgröße und Datenschutzbedenken in 2018 aufgegeben.

Es wird kein Wirtschaftsdünger, Gärsubstrate oder gar Kunstdünger eingesetzt. Die Kraft im Boden wird mittels Zwischenfrüchte und Kleegras als Fruchtfolge erhalten und bedarf so keinem Düngen für den Getreideanbau. Der Boden ohne Pflug bearbeitet und so die wichtige Mikrobiologie erhalten.

Sollten hierzu Fragen aufkommen können Sie mich gerne im Telefongespräch ansprechen. Auf E-Mail anfragen kann ich auf Grund der Komplexität nicht antworten, bin aber gerne bereit persönlich Ihre Fragen zu beantworten.

Purpurweizen, ein wahrer Schatz unter den Körnern!

Man vermutet den Ursprung des rotschalige Weizen im Osten Afrikas. In Neuseeland wird er schon seit 30 Jahren wieder angebaut. Wir haben ihn für Sie nach Deutschland gebracht, wo er heute unter biologischen Richtlinien angebaut wird.
Seine rote Farbe verdankt er wie auch viele andere rotschalige Früchte, wie Brombeeren, Holunder, Trauben, den Pflanzenfarbstoffen den sog. Anthocyanen.
Sie gehören der Gruppe der Flavonoide an, welche zu den sekundären Pflanzenstoffen zählen.
Die Pflanze selbst schützen die Anthocyane vor dem starken UV-Licht der Sonne, indem sie bestimmte Wellenlängen absorbieren. So wird eine Schädigung der Proteine in der Zelle und des Erbgutes (DNA) in den Zellkernen verhindert.


Was der Natur gut tut, hilft auch uns Menschen.

Die Friedrich-Schiller- Universittt in Jena hat den rotschaligen Weizen auf seine antioxidative Kapazität gemessen. Es wurde hierbei besonders auf den hohen Anthocyanegehalt in den Schalenteilen des Weizenkorns hingewiesen.
Auch im menschlichen Körper bindendiese Sekundären Pflanzenstoffe freie Radikale und schützen somit die DNA sowie Lipide (Fette), Proteine (Eiweiße) und Kohlenhydrate vor diesen Radikalen. Des weiteren sollen Anthocyane Sehvorgänge verbessern,
entzündungshemmend und gefäßschützend wirken. Dies sind wichtige Faktoren zur Krebsvorsorge und Herzinfarktprävention.

Nicht nur gesund, auch noch lecker!

Bei der Verarbeitung des ganzen Korns als Vollkornmehl für Brot und Backwaren bleibt die rote Farbe und somit auch die Anthocyane im Produkt erhalten. Dies lässt das Lebensmittel besonders appetittlich aussehen. Und das schmeckt natürlich auch. Brot und Backwaren aus dem roten Korn sind besonders deftig-nussig im Geschmack. Die Backwaren erhalten zudem lange ihre Frische. Der rotschalige Weizen besitzt Eigenschaften wie der normale Weizen und ist somit universell einzusetzen. Verwendet zu Brot, Backwaren oder zur Herstellung von Beilagen wie Nudeln oder Spatzen. Probieren Sie doch einmal Mehlspeisgerichte
wie zum Beispiel Pfannkuchen mit dem gesunden roten Weizen. Testen Sie selbst, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.


Sehr gerne beantworten wir Ihnen weitere Fragen rund um unseren Purpurweizen!
 

Weitere Produktinformationen

Menge 2,5 Kg

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Bio Emmer
ab 9,80 * (1 kg = 2,83 €)
Versandgewicht: 3 kg
Bio Gelbmehlweizen
ab 6,70 * (1 kg = 2,01 €)
Versandgewicht: 3 kg
Bio Dinkel
ab 7,60 * (1 kg = 2,23 €)
Versandgewicht: 3 kg
Bio Einkorn
ab 10,70 * (1 kg = 3,05 €)
Versandgewicht: 3 kg
Bio Hafer
ab 7,40 * (1 kg = 2,14 €)
Versandgewicht: 3 kg
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
ab 12,5 Kg innerhalb DE Versandkostenfrei

Auch diese Kategorien durchsuchen: Shop, Getreide, Brot & Kuchengetreide